Clemens Kirsch Architektur

Wohnen Graz

Am Eggenberger Gürtel in Graz wird eine Wohnhausanlage mit insgesamt 220 Wohnungen, einem Gemeinschaftsgebäude und einer Tiefgarage mit 110 PKW Stellplätzen errichtet.

Durch die Lage am verkehrsbelasteten Eggenberger Gürtel, bzw. zur vielbefahrenen Südbahnstrecke hin, wird der städtebauliche Ansatz vom Gedanken des Schallschutzes geprägt: die  vier Baukörper bilden ein Carré, dessen Mitte eine große begrünte Parklandschaft bildet. Sämtliche Schlafräume sind zum Park orientiert.

Die sechs-siebengeschossigen  Riegel bieten eine maximale Typenvielfalt hinsichtlich Flexibilität, Orientierung und Wohnungsgrößen an.­­ Bauteil Ost wird hinsichtlich seines Erschließungssystems eine typologische »Weltneuheit«.

»Das Architekturbüro Kirsch ist als Wettbewerbssieger unseres Neubauprojekts Graz, Eggenberger Gürtel 50-56c hervorgegangen. Im Rahmen der Projektentwicklung haben wir Clemens Kirsch und sein Team als höchst engagierten und zuverlässigen Generalplaner kennengelernt. Wir schätzen am Architekturbüro Kirsch auch insbesondere die Partnerschaftlichkeit in der Zusammenarbeit und die fortdauernde Motivation zur gemeinschaftlichen Projektoptimierung.« – Ing. Robert Pfeffer | BWS-Gruppe 

Verfahren

Wettbewerb 2014, 1. Preis

Ort

Graz, AT

Auftraggeber

BWSG

Planung

2014-2016

Ausführung

2017-2018

Bauplatzgröße

12.200 m²

Wohnnutzfläche inkl. Loggia

18.500 m²

BGF

31.950 m²

Energieeffizienz

Niedrigstenergiestandard

Team

Milica Apostolovic, Hannah Neumann, Davor Podbregar, Werner Scheuringer, Sarah Wenninger

Bauphysik/HT

Bauklimatik

Modellbau

mattweiss

Visualisierung

ZOOM VP | Clemens Kirsch Architektur

Download

PDF

Pläne

Schwarzplan
Anbindung und Nutzungskonzept
Erdgeschoss
1. Obergeschoss
2. Obergeschoss
5. Obergeschoss

BT Ost Ansicht West - Hofansicht
BT Ost Ansicht Ost - Straßenansicht
BT Ost - Querschnitt

Schnitt durch Bauteil Süd und Nord, Ansicht Bauteil West
Schnitt durch Bauteil Ost und West, Ansicht Bauteil Süd

Ähnliche Projekte