Clemens Kirsch Architektur

Ein Loft für Kinder

In einem städtebaulichen heterogenem Umfeld gelegen, bietet der freistehende Kindergarten in Passivhausbauweise eine unverwechselbare Identität und fügt sich harmonisch in den angrenzenden Bildungskomplex ein. Offenheit und Geborgenheit in Zusammenhang mit natürlichen Oberflächen schaffen eine hohe Nutzerzufriedenheit.

Der rechteckige Nutzungskern ist als räumlich offenes System für sechs Gruppen konzipiert, um den herum eine »Filterschicht« (bestehend aus Nebenräumen, Außenstiegen und der »Verandazone« mit pflanzlichem Sonnenschutz und geschützten Spielbereichen) zwischen dem Innen- und dem Außenraum vermittelt.

»Die Klarheit der atmosphärisch ansprechenden Architektur stellt einen Kontrapunkt zu unserer immer hektisch und gestresst werdenden Gesellschaft dar und entspricht den kindlichen Bedürfnissen nach Geborgenheit. Das besondere Konzept der Gestaltung spiegelt ebenso mein persönliches Anliegen wider und somit ergab sich eine ideale Grundlage der Zusammenarbeit.« –  Mag. Gertrude Meister | Leiterin des Kindergartens in der Schukowitzgasse.

Verfahren

Offener Wettbewerb 2009, 1. Preis

Ort

Wien, AT

Auftraggeber

MA 19, MA 34, Stadt Wien

Auszeichnung

2015 wienwood 15

Planung

2009-2010

Ausführung

2010

Nutzfläche

ca. 1.150 m²

Bausumme

3,05 Mio. €

Energieeffizienz

Passivhausstandard

Team

Oliver Berlinghoff, Hannah Neumann

Bauphysik/HT

Bauklimatik

Broschüre

Download

Download

PDF

Pläne

Schwarzplan
Statisches Grundgerüst
Filterschicht
Holzfertigteilboxen
Erdgeschoss
Obergeschoss
Ansichten
Schnitte

Ähnliche Projekte