Clemens Kirsch Architektur

Bildungscampus Nüziders

Der neue Bildungscampus  mit Kindergarten, VS, Bibliothek, Musikschule & Turnsälen fügt sich auf zwei oberirdischen Geschossen in die Landschaft ein. Durch die Setzung der Baukörper, wird nicht nur der bestehende, zentrale Schulhof erhalten, sondern das Grundstück so gegliedert, dass ein weiterer, der Straße abgewandter Pausenhof im Westen Spielen im Freien unterstützt.

Der Baukörper im Osten wird ebenfalls erhalten und als Bibliothek dem Campus und der Gemeinde Nüziders gewidmet. Durch seine abgerückte Setzung zur Schulgasse erhält das Ensemble einen Vorplatz. Der Neubau im Süden und der Zubau im Norden schaffen die klare Verbindung der zwei Bestandsriegel sowie die Schließung der städtebaulichen Figur. Die Räume der Volksschule im Zubau zum Nordriegel gruppieren sich um einen internen, ruhigen Hof. Die Musikschule im Süden öffnet sich zum Festplatz, gibt dem Ensemble eine zusätzliche Adresse und öffnet sich zur Gemeinde.

Der Geist der Erweiterung unter der Prämisse eines harmonischen Gesamtbildes ist vom Respekt für den architektonisch hochwertigen Bestand getragen im Sinne einer »Weitergabe des Feuers« und nicht der »Anbetung der Asche«.

Verfahren

Nicht offener Realisierungswettbewerb

Ort

Nüziders, AT

Auftraggeber

Gemeinde Nüziders und Gemeinde Nüziders Immobilienverwaltungs GmbH. + Co. KG

Planung

2016

Nutzfläche

ca. 5.910 m²

Team

Germán Goldschmidt, Lidia Manolova, Davor Podbregar, Jenny Wensien

Modellbau | Modellfotos

mattweiss

Download

PDF

Pläne

Schwarzplan
Schema
Axonometrie
Axonometrie Kindergarten
Lageplan
Erdgeschoss
1. Obergeschoss
Ansichten
Schnitte

Ähnliche Projekte