Clemens Kirsch Architektur

In der Schlachthammerstraße 86 werden 8 Wohneinheiten (B- und CTypen) auf drei Obergeschoßen geplant. Jede Wohneinheit besitzt einen zugeordneten Freiraum in Form von Garten, Terrassen, Balkonen und Loggien und ist in mindestens zwei Richtungen orientiert.

Auf dem Grundstück in der Schlachthammerstraße 103 werden 14 Reihenhäuser mit eigenem Keller und einer Tiefgarage für beide Grundstücke geplant. Der Eingang erfolgt über den vorgelagerten Eigengarten oder über das UG (Tiefgarage).  Jede Hauseinheit mit ist zweiseitig belichtet und belüftet und erstreckt sich über 3 Geschosse ­- jeweils mit einem zugeordneten Freibereich (Balkon) pro Geschoss. Auf dem Dach ist zusätzlich eine großzügig dimensionierte Dachterrasse situiert.

Die interne Erschließung erfolgt über eine „Scherentreppe“, die eine zweiseitige Ausrichtung der Wohneinheit ermöglicht und so die Attraktivität und Verwertbarkeit erhöht. Der Sichtschutz zum Nachbargarten wird durch vorgelagerte Pflanztröge und Vordächer sichergestellt.

Die Tragkonstruktion (Scheibenbauweise) kann sehr effizient in Stahlbetonbauweise errichtet werden, die Deckenspannweiten sind sowohl in Stahlbeton als auch in Brettsperrholz wirtschaftlich umsetzbar. Die Hülle wird als hochwärmegedämmte, hinterlüftete Holzkonstruktion mit großzügigen Verglasungsflächen (mit außenliegendem textilen Sonnenschutz) konzipiert.

Verfahren

Planerfindungsverfahren

Ort

Wien, AT

Auftraggeber

ARE Austrian Real Estate Development GmbH

Planung

2018

Nutzfläche

ca. 2.800m²

Team

Clemens Kirsch, Michael Schmidinger, Werner Scheuringer

Visualisierung

Clemens Kirsch Architektur

Ähnliche Projekte